zum Inhalt springen

Zeitleiste

 

Jahr

Datum

Biographisches Ereignis

1769

 

Heirat der Eltern, Johann Franz Willhelm und Augusta Maria Reichsgräfin von Truchsess Zeil-Wurzach

1773

04. Sep

Geburt des Josephs zu Salm-Reifferscheidt-Dyck

1775

17. Aug

Tod des Vaters und Beginn der Regentschaftszeit

1780

 

Beginn der Schulzeit im Kölner Xaverianum, dann Tricoronatum

1785

 

Beginn der Kavalierstour der Brüder Salm

1787
–1789

Sep
05. Jul

Studienzeit in Paris

1789

ab 10. Jun

Besuch der Versammlung des Dritten Standes in Versailles

1789

14. Jul

Sturm auf die Bastille / Beginn der Französischen Revolution

1789
–1791

Sep
Frühjahr

Studienjahre in Wien

1792

03. Okt

Heirat mit Maria Theresia Gräfin von Hatzfeld

1793

31. Mai

Großjährigkeitserklärung durch Kaiser Franz II. und Herrschaftsübernahme in Dyck

1794

ab Okt

Besetzung des linken Rheinufers durch die französischen Revolutionstruppen

1794

04. Okt

Besetzung der Reichsherrschaft Dyck durch die Franzosen; Empfang der Generäle Bernadotte, Kléber und Lefebvre auf Schloss Dyck

1795

14. Jun

Beschlagnahmung der Güter Salm-Dycks

1797

23. Okt

Aufhebung des Sequesters

1800

25. Nov

Berufung zum Departementsrat des Roer-Departements

1801

09. Feb

Frieden von Lunéville

1801

03. Sep

Scheidung von Maria Theresia von Hatzfeld

1803

25. Feb

Bewilligung der 'Frankfurter Rente' zur Entschädigung für erlittene Verluste

1803

11. Jun

Ernennung zum Kantonalspräsidenten von Elsen im Arrondissement Köln

1803

14. Dez

Zivilehe mit Constance de Théis/Pipelet in Paris

1804

 

Ernennung zum Kanzler der vierten Kohorte der Ehrenlegion sowie zum Hauptmann der Wolfsjagd

1804

17. Aug

Berufung zum Deputierten des Roer-Departements in die Gesetzgebende Körperschaft zu Paris

1804

02. Dez

Kaiserkrönung Napoleons

1806

01. Mai

Ersteigerung des St.-Nikolaus-Klosters

ab 1807

 

Umfangreiche Käufe säkularisierter Nationalgüter

1808

 

Rückkehr von Madrid-Reise

1808

 

Erstmalige Erwähnung als Mitglied einer Freimaurerloge

1808

03. Apr

Aufnahme in die Noblesse d'Empire als Chévalier d'Empire

1809

 

Veröffentlichung der Liste des plantes grasses, cultivées dans les jardins de M. le compte de Salm, à Dyck

1809

24. Feb

Rangerhöhung zum Compte de l'Empire; Erlaubnis Napoleons zur Errichtung eines Familienmajorats

1811
–1814 

 

Bürgermeister/Maire von Bedburdyck und Hemmerden

1813/15

 

Befreiungskriege

1814

11. Apr

Wiedererrichtung der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft zu Bedburdyck

1814

12. Aug

Kaiserlicher Kammerherr in Wien sowie Ritter des Malteserordens

1815

05. Apr

Besitzergreifungspatent Friedrich Wilhelms III. von Preußen für die Rheinlande

1815

18. Jun

Schlacht bei Waterloo

1816

 

Erscheinen der Plantae succulentae horti Dyckensis und des Index plantarum succulentium Horti Dyckensis 1816

1816

12. Mai

Verleihung der Fürstenwürde durch Friedrich Wilhelm III.

1816

01. Okt

Einstellung Wilhelm Funkes als Gartendirektor

1817

17. Jan

Beitritt zum Verein der Standesherren

1817

15. Apr

Ernennung zum Major und Bataillonskommandeur der preußischen Landwehr

1817

Sep

Thomas Blaikie wird als Landschaftsarchitekt eingestellt

1820

14. Jun

Tod der Stieftochter Minette

1821

26. Feb

Endgültige Zurückweisung aller Forderungen nach der Standesherrschaft durch Friedrich Wilhelm III.

1826

11. Okt

Erhalt einer Virilstimme innerhalb des Ersten Standes des rheinischen Provinziallandtages

1830

 

Ernennung Fürst Josephs zum Stellvertretenden Landtagsmarschall

1830

 

Julirevolution in Paris

1831

 

Auszeichnung mit dem Roten Adler-Orden II. Klasse

1833

 

Fürst Joseph an der Spitze derjenigen Fraktion des Provinziallandtages, welche für die Beibehaltung des Rheinischen Rechts eintrat

1837

 

Verpachtung des Roisdorfer Mineralbrunnens an den adligen Unternehmer Gerhard von Carnap

1839

ab Okt

längere Aufenthalte in Südfrankreich

1840

15. Okt

Teilnahme an der Huldigungsfeier für Friedrich Wilhelm VI. in Koblenz

1841

19. Jul

Forderungen nach der Aufhebung des Zensurzwangs und Erlass eines Strafgesetzes über Pressevergehen

1841

 

Erscheinen von Cacteae in horto Dyckensi cultae Anno 1841

1841

27. Aug

Kirchliche Trauung mit Constance de Salm

1845

13./15. Apr

Tod und anschließende Bestattung der Constance de Salm-Dyck in Paris

1846

Nov

Absage, das Amt des Stellvertretenden Landtagsmarschalls erneut zu übernehmen

1847

 

Ernennung zum Stellvertretenden Marschall des Vereinigten Landtages in Berlin

1848

 

Deutsche Revolution von 1848

1849

11. Dez

Ernennung zum Ehren-Oberst der Landwehr

1852

01. Okt

Vorsitzender im Kuratorium der Rheinischen Ackerbauschule

1854

 

Anfertigung eines lebensgroßen Portraits in preußischer Uniform durch J. Roeting

1858

 

Empfang der Osterkommunion unter der seelsorgerischen Betreuung des Kölner Erzbischofs Johannes Geissel

1859

 

Erscheinen von "Bemerkungen über die Gattungen Agave und Fourcroya nebst Beschreibungen einiger neuer Arten..."

1861

21. Mär

Tod in Nizza

 

Empfohlene Zitierweise
Martin Otto Braun, Florian Schönfuß, Zeitleiste, aus: Martin Otto Braun, Elisabeth Schläwe, Florian Schönfuß (Hg.), Netzbiographie – Joseph zu Salm-Reifferscheidt-Dyck (1773-1861), in: mapublishing, 2014, Seitentitel: Zeitleiste (Datum des letzten Besuchs).