zum Inhalt springen

MAP – Modern Academic PublishingFocus: Westeuropäische Geschichte 1650-1800

Logo dieser Einrichtung

MAP Focus: Westeuropäische Geschichte 1650 – 1800

Unter MAP-Focus publizieren wir Forschungsbeiträge des Lehrstuhls für die Geschichte der Frühen Neuzeit zur Westeuropäischen Geschichte zwischen 1650 und 1800.

MAP-Focus ergänzt als digitales wissenschaftliches Publikationsformat die gedruckten Monografien der Schriftenreihe "Transgressionen. Interdisziplinäre Studien zur Frühen Neuzeit", die 2020 von Gudrun Gersmann und Christine Tauber herausgegeben und im Steiner Verlag neu aufgelegt wurde. MAP-Focus trägt mit modularen und kollaborativen wissenschaftlichen Publikationsformaten zur digitalen Transformation der Publikationskultur in den Geisteswissenschaften bei.

Die Publikationen unter MAP-Focus sind wissenschaftlich qualitätsgesichert, zitierfähig, werden im OPAC der USB Köln sowie Verbundkatalogen eingetragen und erhalten DOIs. Die Publikationen werden von Metasuchmaschinen wie BASE (Bielefeld Academic Search Engine) aufgefunden und nachgewiesen.

Die unterschiedliche Farbgestaltung der jeweiligen Webseiten zeigt an, ob die Publikationen über TYPO3 an der Universität zu Köln (im blau-weißen Webdesign) oder über die Infrastruktur von externen Partnern veröffentlicht wurden (im orange-grauen Webdesign).

Virtuosen der Öffentlichkeit? Friedrich von Gentz (1764-1832) im globalen intellektuellen Kontext seiner Zeit